Lagerung von Gemüse

Tipps vom Bio-Gemüsebauern Karl Gruber

Grundsätzlich jedes Gemüse ungewaschen einlagern.

Kartoffeln:  Die Temperatur langsam absenken,
Lagertemperaturen von ca.  4 - 5 Grad sind ideal.
Bei tieferen Temperaturen wird Stärke schon in Zucker umgewandelt und
die Kartoffel schmecken dann süßlich. Unbedingt lichtgeschützt lagern,
ansonst werden die Kartoffel grün. Auch vor elektr. Licht schützen.
Karotten, Pastinaken, Petersilie:

unbedingt ungewaschen lagern, ein gewisser Erdanteil schützt vor dem
Austrocknen. 0 Grad wäre ideal. Für Haushaltsmengen ist das Einschlagen
in Sand oder Erde das Beste (wenn keine Mäuse dazukommen können)
Ich decke die Holzkisten, die für März, April gedacht sind mit einer 10 cm
Schicht Erde ab.
Sellerie, rote Rüben werden ebenso behandelt, brauchen es angeblich nicht
ganz so kalt wie Karotten.
Süßkartoffeln:  sind bei Temperaturen von 12 - 15 Grad ein Jahr lang
lagerfähig. 20 Grad ist besser als 8 - 10 Grad!  
Kürbisse wie Süßkartoffel
Kraut: Wenn man Kraut lange aufheben will, solls auch so kalt sein wie
bei den Karotten. 2 Umblätter drauf lassen, die kann man dann später entfernen.
Zwiebel und Knoblauch: luftig, aber auch sehr kalt

Tipp zum Waschen: Gemüse in einem größeren Behälter kurz in kaltes 
Wasser legen und dann abbürsten. Wasser im Idealfall in den Garten leeren.

Tipps vom Bio-Gemüsebauern Karl Gruber Grundsätzlich jedes Gemüse ungewaschen einlagern. Kartoffeln:   Die Temperatur langsam absenken, Lagertemperaturen von ca.  4 - 5... mehr erfahren »
Fenster schließen
Lagerung von Gemüse

Tipps vom Bio-Gemüsebauern Karl Gruber

Grundsätzlich jedes Gemüse ungewaschen einlagern.

Kartoffeln:  Die Temperatur langsam absenken,
Lagertemperaturen von ca.  4 - 5 Grad sind ideal.
Bei tieferen Temperaturen wird Stärke schon in Zucker umgewandelt und
die Kartoffel schmecken dann süßlich. Unbedingt lichtgeschützt lagern,
ansonst werden die Kartoffel grün. Auch vor elektr. Licht schützen.
Karotten, Pastinaken, Petersilie:

unbedingt ungewaschen lagern, ein gewisser Erdanteil schützt vor dem
Austrocknen. 0 Grad wäre ideal. Für Haushaltsmengen ist das Einschlagen
in Sand oder Erde das Beste (wenn keine Mäuse dazukommen können)
Ich decke die Holzkisten, die für März, April gedacht sind mit einer 10 cm
Schicht Erde ab.
Sellerie, rote Rüben werden ebenso behandelt, brauchen es angeblich nicht
ganz so kalt wie Karotten.
Süßkartoffeln:  sind bei Temperaturen von 12 - 15 Grad ein Jahr lang
lagerfähig. 20 Grad ist besser als 8 - 10 Grad!  
Kürbisse wie Süßkartoffel
Kraut: Wenn man Kraut lange aufheben will, solls auch so kalt sein wie
bei den Karotten. 2 Umblätter drauf lassen, die kann man dann später entfernen.
Zwiebel und Knoblauch: luftig, aber auch sehr kalt

Tipp zum Waschen: Gemüse in einem größeren Behälter kurz in kaltes 
Wasser legen und dann abbürsten. Wasser im Idealfall in den Garten leeren.

Filter schließen
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Agria (eher mehlig) Agria (eher mehlig)
Inhalt 2 Kilogramm (€ 1,85 / 1 Kilogramm)
€ 3,70
Verfügbare Varianten
2 kg
€ 3,70
€ 1,85 / 1 Kilogramm
5 kg
€ 9,24
€ 1,85 / 1 Kilogramm
Ditta (festkochend) Ditta (festkochend)
Inhalt 2 Kilogramm (€ 1,85 / 1 Kilogramm)
€ 3,70
Verfügbare Varianten
2 kg
€ 3,70
€ 1,85 / 1 Kilogramm
5 kg
€ 9,24
€ 1,85 / 1 Kilogramm